Boys and Books: home
headerimage

Buchempfehlungen

Auf dieser Seite finden Sie unsere Top-Titel und weitere Buchempfehlungen für junge männliche Leser. Wenn Sie Buchtipps innerhalb eines Genres suchen, können Sie das jeweilige Genre auf der linken Seite auswählen. Wenn die Anzeige der Bücher nach Altersstufen erfolgen soll, können Sie auf die gewünschte Altersgruppe (8+, 10+, 12+, 14+) bzw. die entsprechende Farbe klicken. Viel Spaß beim Stöbern.

Buchempfehlungen

Wenn Sie aktuelle Kinder- und Jugendbücher kennen, die (auch) für Jungen geeignet sind, können Sie uns gerne eine Mail schreiben - und zwar an kontakt@boysandbooks.de. Wir freuen uns über jeden Hinweis. Vielen Dank.

Buchcover Jakob M. Leonhardt: Knapp vorbei ist auch daneben

Rezension von Anaïs Hars

Die Freunde Felix und Musti wollen nicht zurück in die Schule gehen, denn ihre Ferien sind einfach zu schön. Kurzerhand hecken sie einen Plan aus, um einen Tag länger frei und außerdem mehr Anerkennung von ihren Mitschülern zu bekommen. Leider geht dieser jedoch gründlich schief...

BuchtitelKnapp vorbei ist auch daneben
AutorJakob M. Leonhardt
GenreAnti-Helden & Schelme
Lesealter12+
Umfang155 Seiten
Edition5. Auflage 2013
VerlagArena Verlag GmbH, Würzburg
ISBN978-3-401-06641-7
Preis9,99 €

Die Freunde Felix und Musti wollen nicht zurück in die Schule gehen, denn ihre Ferien sind einfach zu schön. Kurzerhand hecken sie einen Plan aus, um einen Tag länger frei und außerdem mehr Anerkennung von ihren Mitschülern zu bekommen. Leider geht dieser jedoch gründlich schief, sodass Felix nur knapp einem Schulverweis entkommt.
Als wäre das nicht aufregend genug, tritt auch noch Charleen in Felix’ Leben. Sie ist ohne Frage seine absolute Traumfrau. Doch leider nicht nur seine. Alle Jungs aus seiner Klasse scheinen sich für sie zu interessieren, besonders sein Rivale Robert. Aber Felix gibt nicht auf. Er setzt alles daran, damit Charleen sich in ihn verliebt und nimmt seinen ganzen Mut zusammen...

Es ist: ein Engel.
Es ist das schönste, umwerfendste, atemberaubendste Mädchen, das ich je gesehen habe. Staun und Doppelstaun. Sie kommt in den Klassenraum geschwebt und sagt mit einer hauchzarten Stimme: „Guten Morgen, Frau Schuster. Guten Morgen, Klasse. Ich bin Charleen. Ich bin eure neue Mitschülerin.“
„Guten Tag, Charleen. Schön, dich bei uns zu haben. Komm rein und such dir einen Platz. Wir beginnen gleich mit dem Unterricht“, sagt Ms Ironfist.
Charleen sieht sich suchend im Klassenzimmer um. Alle Jungs starren sie aus großen Augen an und lächeln dabei wie ein Haufen Schwachsinniger. Einigen tropft sogar die Spucke aus dem Mund. Dann fällt Charleens suchender Blick auf... auf... auf ... den einzigen leeren Platz im Raum. Und der ist ganz zufällig: NEBEN MIR.
Jauchz und Doppeljauchz!
Charleen nickt zufrieden und setzt sich in Bewegung. Gar kein Zweifel, sie will sich wirklich neben mich setzen. Das darf einfach nicht wahr sein. Ich muss träumen! Oh Gott, bitte, lass diesen Traum wahr werden! Lass sie sich neben mich setzten!
(S.36 f.)

Felix ist verliebt. Den jungen Protagonisten hat es so richtig erwischt. Er lernt Charleen kennen, das hübscheste Mädchen, das er je gesehen hat. Doch die Bedingungen sind leider nicht ideal für den 15-Jährigen. Kurz zuvor ist er nämlich zusammen mit seinem Freund Musti in seine Schule eingebrochen und hat dort für großes Chaos gesorgt. Fast wäre er dabei suspendiert worden, doch in letzter Sekunde konnte er den Schuldirektor umstimmen.
Sein Ziel ist es nun, Charleen auf sich aufmerksam zu machen. Dafür ist ihm jedes Mittel recht. Seine Freunde helfen ihm zum Beispiel dabei, sein Äußeres zu verändern. Außerdem geht er nun regelmäßig ins Fitnessstudio und besucht sogar einen Flirtkurs. Doch es nützt Felix trotz allem nichts, denn Charleen gibt ihm ziemlich deutlich zu verstehen, dass sie weder an ihm, noch an dem anderen Jungen Robert interessiert ist. Dass Felix enttäuscht ist, versteht sich von selbst. Als sie ihre Meinung doch noch ändert, da er inzwischen zu einer Art Schulheld geworden ist, ist es zu spät. Felix ist plötzlich nicht mehr an ihr interessiert und kehrt stattdessen zu seinen eigentlichen Freunden zurück.

Der Leser begleitet Felix von Anfang an auf einer wilden Achterbahnfahrt der Gefühle. Felix ist ganz und gar ein Chaot, Kämpfer, Abenteuerlustiger und sprudelt voll wilder Ideen. Trotzdem oder vielleicht auch gerade deswegen schließt man ihn als Leser ins Herz. Als Vorbild kann er jedoch nicht taugen, denn seine Pläne erweisen sich zum größten Teil als unrealistisch. Von einem 15-Jährigen würde man nicht erwarten, dass er ohne zu zögern in die Schule einbricht. Im Gegensatz zu seinem Freund Musti, der die Jugendsprache mit seinem „Mann“, „Ey“, „Alter“ und „Digger“ etwas zu übertreiben scheint, kann sich Felix besser ausdrücken. „Staun und Doppelstaun“ oder „Groll und Doppegroll“ gehören zu seinen Lieblingswörtern, die den Leser schmunzeln lassen. Dennoch tauchen auch viele Schimpfwörter im Text auf.

Das Buch beinhaltet viele unterschiedliche Themen, die für männliche Leser ab ca. 12 Jahren interessant sein könnten. Es dreht sich um die erste große Liebe, Familie und Freundschaft, aber auch die Schwierigkeit, sich als Teenager zurecht zu finden, wird aufgegriffen. Diese Mischung und Nähe zu vielleicht eigenen Erfahrungen binden den Leser an das Buch.
Viele Illustrationen und Comic-Zeichnung von Fréderic Bertrand sorgen zudem für eine kurze Auflockerung. Die Kapitel sind kurz und der Satzbau ist einfach, sodass auch ungeübte Leser nicht überfordert sein sollten und das Buch zügig lesen können. 

Dieses Buch ist für Vielleseprogramme geeignet, da es zu einer Serie von Jakob Leonhardt gehört. Sobald man ein Mal von dem Protagonisten Felix Rohrbach begeistert ist, möchte man auch weitere lustige Geschichten von ihm lesen.

Multimedia:
Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Band der Felix-Serie; weitere Bände sind:
In der Faulheit liegt die Kraft. Geniale Chaoten fallen nicht vom Himmel (2013)
Chaos ist das halbe Leben. Ein verkanntes Genie auf der Überholspur (2013)
Erst der Spaß, dann das Vergnügen. Geniale Chaoten bringt nichts auf die Palme (2014)

Alle Romane gibt es auch als Hörbucher (Lesung), die jeweils bei Audiolino erschienen sind.

Videos mit Ausschnitten der Aufnahmetage zu Hörbuch1 und 2 (jeweils ca.5 Minuten) gibt es auf youtube:
www.youtube.com/watch?v=3s7cRM2xE7E
www.youtube.com/watch?v=k23Cfmwqs6A

Die Internetpräsenz des Arena-Verlags zur Romanserie findet sich hier:
www.jakob-leonhardt.de