Boys and Books: home
headerimage

Buchempfehlungen

Auf dieser Seite finden Sie unsere Top-Titel und weitere Buchempfehlungen für junge männliche Leser. Wenn Sie Buchtipps innerhalb eines Genres suchen, können Sie das jeweilige Genre auf der linken Seite auswählen. Wenn die Anzeige der Bücher nach Altersstufen erfolgen soll, können Sie auf die gewünschte Altersgruppe (8+, 10+, 12+, 14+) bzw. die entsprechende Farbe klicken. Viel Spaß beim Stöbern.

Buchempfehlungen

Wenn Sie aktuelle Kinder- und Jugendbücher kennen, die (auch) für Jungen geeignet sind, können Sie uns gerne eine Mail schreiben - und zwar an kontakt@boysandbooks.de. Wir freuen uns über jeden Hinweis. Vielen Dank.

Buchcover Kirsten Boie: King-Kong, das Weihnachtsschwein

Rezension von Julia Fränkle-Cholewa

Auch an Weihnachten ist Jan-Arne nicht sicher vor den Streichen, die seine Meerschweinchen-Dame King-Kong ihm spielt. Dieses Mal müssen Mamas Adventskränze dran glauben. Wie es Jan-Arne gelingt, das Missgeschick zu beheben, erzählt Kinderbuchautorin Kirsten Boie in gewohnt leichter Sprache und sorgt so für Lacher bei jungen und älteren Lesern.

BuchtitelKing-Kong, das Weihnachtsschwein
AutorKirsten Boie
GenreHumor & Comedy
Comedy
Lesealter8+
Umfang64
VerlagOetinger
ISBN978-3-7891-2424-2
Preis7,99
Erscheinungsjahr2011

Jan-Arne freut sich bereits auf Weihnachten, Schlittenfahren im Schnee und Plätzchen backen mit Mama, doch dann geht alles schief: Seine Mutter backt ohne ihn und sein Meerschweinchen King-Kong frisst den Adventskranz auf. Wie soll Jan-Arne das nur seinen Eltern beibringen?

Wenn es draußen erst mal dunkel ist, geht das mit dem Rodeln nicht mehr so gut. Dann muss bestimmt sogar Michi wieder rein. Und alleine macht Rodeln nicht so viel Spaß.

„Warte mal eben!“, sagt Jan-Arne und flitzt in die Küche.

Jetzt muss er nur noch King-Kong in den Käfig zurücksetzen. Geputzt ist der ja schon. Jedenfalls die wichtige Ecke.

Aber King-Kong ist nirgends zu sehen. Wahrscheinlich hockt er noch immer unter der Waschmaschine. Dabei läuten die CD-Glocken doch schon lange nicht mehr.

„Du dummes Tier!“, sagt Jan-Arne. Jetzt hat er wirklich keine Zeit, King-Kong da rauszuholen.

„Dann kannst du eben noch weiter deinen kleinen Küchen-Ausflug machen, bis ich mit Rodeln fertig bin. Aber wehe, du machst Unsinn!“

Unter der Waschmaschine hört Jan-Arne es rascheln. Aber unter der Waschmaschine kann King-Kong ja eigentlich gar keinen Unsinn machen.

(Seite 22-23)

Die Kinderbuchautorin Kirsten Boie erzählt mit den Abenteuern von Jan-Arne und seinem Meerschweinchen King-Kong immer wieder neue Geschichten, die den Leser zum Lachen bringen. Jan-Arne führt eigentlich das Leben eines ganz normalen Jungen, würde nicht seine Meerschweinchen-Dame King-Kong immer wieder neue Streiche aushecken und ihn so in Zugzwang bringen. In der Weihnachtsgeschichte rund um die beiden ungleichen Freunde entwischt das Meerschweinchen seinem jungen Besitzer und knabbert zu allem Überfluss die Adventsgestecke an. Nicht nur, dass Jan-Arne nun seiner Mutter beibringen muss, wie es dazu kommen konnte, er macht sich auch noch Sorgen, ob die Zweige giftig für sein Haustier sein könnten.

Zum Glück eilt Jan-Arnes Schulfreundin Ajda zu Hilfe und bastelt mit ihm neue Gestecke. Somit erzählt „King-Kong, das Weihnachtsschwein“ nicht nur die Geschichte einer Freundschaft zwischen einem Jungen und seinem Haustier, sondern zeigt auch auf, inwiefern sich Schulfreunde gegenseitig helfen und aufmuntern können.

Die Hauptfigur Jan-Arne verkörpert auf sympathische Weise den durchschnittlichen Jungen von nebenan, der wie alle anderen Kinder zur Schule geht, mit Freunden Unsinn macht und auch mal schlechte Laune hat. Daher dient er gerade für junge Leser als Identifikationsfigur. Außerdem zeigen Kirsten Boies Bücher rund um King-Kong auf, dass ein Haustier zu haben nicht nur Freude, sondern auch Arbeit bedeutet, wodurch die Bücher helfen können, mit Kindern über den Wunsch des eigenen Haustiers zu sprechen.

Mit 55 Seiten bebildertem Text und übersichtlichen Kapiteln eignet sich das Buch besonders gut für Leseanfänger. Anhand der zahlreichen, aufschlussreichen Bilder können einzelne Textstellen noch einmal verdeutlicht und besprochen werden. Die Sprache ist leicht verständlich und manchmal ein wenig umgangssprachlich, was jedoch kein Manko darstellt, sondern es den jungen Lesern erleichtert, sich mit den Figuren zu identifizieren.

Auf den letzten Seiten des Buches findet man außerdem ein Rätsel, mit dessen Lösungswort der Leser sich weitere Spiele und Rätsel über die vom Oetinger Verlag ins Leben gerufene Lese-Lern-Aktion „Büchersterne“ und die dazugehörige Website „Luna Leseprofi“ anschauen kann.

Neben den Bildern im Buch fällt das Cover ins Auge, welches Jan-Arne und sein Meerschweinchen zeigt, das auf einem bunten Adventskranz sitzt. Mit den vielen Details und der liebevollen Gestaltung laden schon allein Cover und Bilder zum Anschauen und Lesen ein.

Kurzum: Kirsten Bojes „King-Kong, das Weihnachtsschwein“ ist ein witzig-rasantes und empfehlenswertes Buch für junge Leser.

„King-Kong, das Weihnachtsschwein“ eignet sich, wie alle Bücher der King-Kong-Reihe, sehr gut für Leseanfänger. Durch die Kombination von Text und Bild wird den Kindern das Lesenlernen erleichtert. Ein Leserätsel am Ende des Buches lädt zur spielerischen Auseinandersetzung mit dem Text ein.

„Büchersterne“ ist eine Aktion des Oetinger Verlages, anhand deren Buchreihen Kindern das Lesenlernen erleichtert werden soll. Auf der Website www.LunaLeseprofi.de finden Eltern und Kinder weitere Übungen, Rätsel und Spiele zu Kirsten Boies Büchern und anderen Geschichten.

Als mehrbändige Reihe bietet sich „King-Kong“ außerdem an, gemeinsam mit den jungen Lesern immer neue Abenteuer rund um Jan-Arne und sein Meerschweinchen zu entdecken. In der Reihe sind bislang folgende Bücher erschienen:

King-Kong – Allerhand und mehr
King-Kong, das Fußballschwein
King-Kong, das Geheimschwein
King-Kong, das Glücksschwein
King-Kong, das Krimischwein
King-Kong, das Liebesschwein
King-Kong, das Reiseschwein
King-Kong, das Schulschwein
King-Kong, das Weihnachtsschwein
King-Kong, das Zirkusschwein